Jetzt Super-
Earlybird-Tickets
sichern! Zum special offer

Lernen von den besten Köpfen der Branche.

Drei Tage fulminantes Festival für Editorial Designer, Art-Direktoren, Junioren und Studenten, für Journalisten, Verleger und ­Story­teller, für Fotografen, Infografiker, Illustratoren und alle anderen Fans herausragender Kreativität.

Unter dem Motto look behind and beyond portfolios geben über 60 internationale ­Kreativstars tiefe Einblicke in ihre Arbeiten: Magazine in allen Formaten und Varianten – egal ob Zeitungen oder Zeitschriften, Blog oder Post, Magalog, eMagoder Newsletter, Independent oder Klassisch, Public oder Special, Corporate oder Nische.

Die EDCH liefert 500 Teilnehmern Erkenntnis und Inspiration für die tägliche Arbeit und neue Projekte. Und schafft einen einzigartigen Rahmen zum Netzwerken und Austauschen, für Vorträge, Workshops und Ausstellungen, Performances und Parties.



Die EDCH ist eine Non-Profit-Conference. Sie wird veranstaltet von der EDCH Foundation e.V. in Kooperation mit der Typographischen Gesellschaft München (tgm) mit Unterstützung von Kochan & Partner und independent Medien-Design im Rahmen der Münchner Designwoche MCBW (Munich Creative Business Week). Unterstützt von bayern design und gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Look beyond & behind portfolios

Inspiration pur für Gestalter aller Art.

Im spannenden Dreieck zwischen Editorial Design, Visual Storytelling und Digital Content entstehen die innovativsten und erfolgreichsten Ideen für Marken, Kommunikation und Vertrieb. EDCH spürt die Erfinder, die Visionäre und die Macher auf, blickt mit ihnen gemeinsam hinter die Kulissen und über den Tellerrand.

Neben bewährten Sessions für Infografik, Illustration und Fotografie haben sich die Initiatoren dieses Mal auf Modemagazine gestürzt – große und kleine, um-die-Ecke-gedachte, schwule und lesbische, erotische, theoretische und viele mehr. Große Namen werden dabei sein genauso wie ganz viel bisher Unentdecktes!

Wie in den vergangenen Jahren auch – als die Konferenz noch QVED hieß – wird das gesamte Programm im Hauptsaal sowohl Deutsch-Englisch als auch Englisch-Deutsch simultan übersetzt.


Das Team hinter der EDCH

Die EDCH Conference wird initiiert von Boris Kochan und Horst Moser und gemeinsam mit dem »Stack-Magazin«-Gründer Steven Watson kuratiert und moderiert. Dabei erhalten sie wertvolle Unterstützung von Co-Kuratoren wie vom ehemaligen Spiegel-Cover-Chef Stefan Kiefer, der Editorial Spezialistin Kati Krause und von Session-Kuratoren wie Sven Ehmann für Fotografie, Raban Ruddigkeit für Illustration, Rüdiger Quass von Deyen für Studenten-Magazine und dem Londoner MAG CULTURE Gründer Jeremy Leslie.

Übrigens: die kleine Schwesterkonferenz für Infografik INCH wird flügge. Sie findet als Symposium erstmals eigenständig Ende 2018/Anfang 2019 statt.

EDCH Conference Location

Alte Kongresshalle

Die Alte Kongresshalle war seit ihrer Errichtung 1952/53 ein Ort für öffentliche und private Veranstaltungen. Das imposante, freistehende Gebäude an der Theresienwiese im Herzen Münchens wurde 2007 aufwendig von der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung saniert und technisch modernisiert, sodass unterschiedlichste Arten von Events individuell umgesetzt werden können.

Die Besonderheit des denkmalgeschützten, wandelbaren Veranstaltungsortes ist seine geradlinig-schlichte, retrofuturistische Architektur, die sich im Innenraum fortsetzt und den einzigartigen Charakter des Münchner Kulturgutes ausmacht.

Alte Kongresshalle
Theresienhöhe 15
80339 München
EDCH Conference Partner